• KOMM-AN NRW: IHLA e.V.

    Der Verein "IHLA" in Velbert hilft Geflüchteten bei jeder Fragestellung. Es werden gemeinsame Aktivitäten in und Sprechstunden im Rathaus angeboten. Die Tätigkeiten des Vereins sind breit aufgestellt.

    Weitere Informationen

  • KOMM-AN NRW: Lotsenpunkt Langenfeld

    In Langenfeld ist der Lotsenpunkt eine zentrale Anlaufstelle für Geflüchtete. Die Lotsen helfen Ihnen im Umgang mit Ämtern und Ärzten. Darüberhinaus vermitteln sie erste Sprachkenntnisse und informieren über das Leben in Deutschland.

    Weitere Informationen

  • Stefanie integriert die Öztürks

    Am 31.03.2017 um 19:00 Uhr (Einlass ab 18:15 Uhr) wird im Immanuel-Kant-Gymnasium Heiligenhaus ein deutsch-türkisches Comedy-Theater in deutscher Sprache aufgeführt.

    Karten sind in Velbert bei "Brummbär" und in Heiligenhaus bei "Schreibwaren Mitte" erhältlich.

    Mehr Informationen

  • Förderprojekt: Multiplikatorenschulungen...

    ... in der Integrationsarbeit.

    Das BAMF fördert die Qualifizierung von bürgerschaftlich Engagierten in Vereinen und Organisationen. Die Antragsfrist ist der 31.07.2017.

    Mehr Informationen

  • Internationale Wochen gegen Rassismus

    Der 21. März ist ein weltweiter Gedenktag gegen Rassismus. Jedes Jahr werben rund um den 21. März Veranstaltungen für Demokratie, Weltoffenheit und Menschenrechte. Auch der Kreis Mettmann beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen.

    Mehr Informationen

  • Neuauflage der Broschüre für Zugewanderte

    Die Willkommensbroschüre vom Kreis Mettmann gibt es in unterschiedlichen Sprachen. Alle Zugewanderten finden hier eine erste Orientierung. Die Broschüre bündelt Informationen und Anlaufstellen im Kreis Mettmann zu zentralen Themen wie Wohnen, Arbeiten, Kitas, Förderung usw.                    Zur Broschüre

  • Neues Programmheft für das Jahr 2017

    Das Kreisintegrationszentrum macht auch 2017 ein umfangreiches Fortbildungsangebot für alle, die im Bereich Migration und Integration arbeiten. Es enthält z.B. Angebote im Bildungs- und Schulbereich. Seminare gibt es auch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe.

    Zu den Angeboten            Zum Programmheft

  • Migration von Flüchtlingen

    - Was ist dran an den Ängsten der Bevölkerung?

    Die Broschüre antwortet auf Vorurteile gegen Flüchtlinge. Sie behandelt Ängste der Bevölkerung und klärt auf.

    Zur Broschüre

  • Förderung von Aktionen für eine offene Gesellschaft

    Die Robert Bosch Stiftung setzt sich für Demokratie, Toleranz und Zusammenhalt ein. Kleinere Initiativen sollen durch Gelder unterstützt werden.

    Weitere Informationen

  • Interkultureller Kalender 2017

    Der interkulturelle Kalender beinhaltet Feiertage aus unterschiedlichen Kulturen. Er zeigt, wie vielfältig die Welt ist.

    Zum interkulturellen Kalender

  • Das neue Integrationsgesetz

    In Deutschland gibt es seit August 2016 ein neues Integrationsgesetz. Dieses soll Flüchtlingen z.B. dabei helfen, die deutsche Sprache schneller zu lernen und eine Arbeit aufzunehmen. Nähere Informationen zu den gesetzlichen Änderungen finden Sie auf dem Internetportal des Bundesministeriums.

    Zum Integrationsgesetz         Zum Internetportal

Im Kreis Mettmann ankommen und zuhause sein

Menschen aus vielen Ländern und Kulturen leben im Kreis Mettmann zusammen. Für alle Einwohnerinnen und Einwohner mit und ohne Zuwanderungsgeschichte wollen wir hier gute Bedingungen schaffen.

  • Sie sind aus einem anderen Land zugewandert oder geflohen?
  • Sie arbeiten beruflich im Bereich von Integration und Migration?
  • Sie engagieren sich für Migrantinnen und Migranten?

Dieses Internetportal soll Ihnen helfen, sich in den zentralen Bereichen – Sprache, Bildung, Arbeit, Gesundheit – schnell und ohne Umwege zurechtzufinden. Es ist ein Angebot des Kreises Mettmann.

Sie finden einen Überblick über alle örtlichen Beratungsangebote für Migrantinnen und Migranten. Außerdem eine Übersicht zur Flüchtlingshilfe im Kreis Mettmann mit Hilfsangeboten und Möglichkeiten der Mitarbeit.