Alphabetisierung und Sprachkurse

Wer in Deutschland angekommen ist, möchte so schnell wie möglich die deutsche Sprache lernen. Sprachkenntnisse sind wichtig, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können, um die Schule oder eine Ausbildung erfolgreich abzuschließen und Arbeit zu finden.

In allen Städten im Kreis Mettmann gibt es zahlreiche Angebote für Sprachkurse für alle Altersgruppen und Sprachniveaus.

  • Sprachkurse
  • Alphabetisierungskurse
  • Sprachförderung in Kitas
  • Sprachförderung an Schulen
  • Herkunftssprachlicher Unterricht

Sprachkurse im Kreis Mettmann

Für aktuelle Angebote und Kurse im Kreis Mettmann wenden Sie sich bitte an Flüchtlingsberatungsstellen, Migrationsberatung für Erwachsene bzw. Jugendmigrationsdienste.

Alphabetisierungskurse

Wer in seinem Heimatland noch keine Schule besucht hat oder mit einer anderen Schriftsprache aufgewachsen ist, braucht eine besondere Förderung. In den Grundschulen und weiterführenden Schulen lernen alle Kinder und Jugendlichen lesen und schreiben. Für Jugendliche und Erwachsene ist das schwieriger. Wenden Sie sich dazu an Flüchtlingsberatungsstellen, Migrationsberatung für Erwachsene bzw. Jugendmigrationsdienste.
Allgemeine Informationen erhalten Sie auch beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Sprachförderung in Kindertagesstätten

Viele Kindertagesstätten sind auf Kinder, die zunächst ohne Deutschkenntnisse in die Einrichtung kommen, gut vorbereitet. Spezielle Angebote für interessierte Kitas sind z.B. die Griffbereit- und Rucksackprojekte (siehe linke Spalte).
Bezüglich weiterer Angebote zur Sprachförderung nehmen Sie Kontakt zum Integrationsbüro oder Jugendamt Ihrer Stadt auf.
Eine Liste der plusKITA-Einrichtungen im Kreis Mettmann finden Sie hier.

Sprachförderung an Schulen

Mit Sprachlernklassen oder speziellen Förderklassen für Migrantenkinder unterstützen viele Schulen das Erlernen der deutschen Sprache. Zum Teil gibt es auch begleitende Angebote für die Eltern.
Informieren Sie sich darüber an der jeweiligen Schule.

Herkunftssprachlicher Unterricht

Damit Kinder und Jugendliche auch ihre Herkunftssprachen weiter erlernen und vertiefen können, wird im Kreis Mettmann für Kinder aus den Klassen 1-10 Unterricht in diesen Sprachen angeboten: Albanisch, Arabisch, Griechisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Türkisch. Der Unterricht findet außerhalb des regulären Schulunterrichts statt. Anmeldungen zum herkunftssprachlichen Unterricht sind über die Schule möglich.
Mehr Informationen