Umgang mit Hate-Speech - Eine Veranstaltung für Jugendliche

Beschreibung

Hass ist kein neues Phänomen unserer Gesellschaft. Hater gab es schon immer. Heute aber sind sie gut vernetzt und durch Social Media schwer bewaffnet: Beleidigungen, Belästigungen, Missbrauch, Hass, rassistische und diskriminierende Hetze haben in unserer digitalen Welt dank Mitmachweb einen guten Nährboden gefunden und so eine neue Dimension erreicht.

  • Hate Speech (de: Hass Rede) ist in aller Munde – doch bedeutet Hate Speech genau und  wie kann ich Hate Speech identifizieren?
  • Was hat Hate Speech mit Demokratie und Menschenrechten zu tun?
  • Warum verbreiten Menschen Hate Speech im Internet und gibt es Gesetze dagegen?
  • Was kann ich tun, wenn mir Hate Speech im Netz begegnet? Wie kann ich mich wehren, ohne selbst zur Zielscheibe zu werden?

Kosten

Kostenfrei

Zielgruppe

Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund

Referent/in

Panagiota Balagka

Termin:

Montag, 29. April 2019,
17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort: 
Verwaltungsgebäude IV, ehemalige Kantine, Raum 4.146
Düsseldorfer Str. 47
40822 Mettmann
Ansprechperson/en: 
S. Demirtas
02104 - 99 2211

Veranstalter/in

Kreisintegrationzentrum Mettmann