Seminar und Austausch: Die eigene ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit und ihre Perspektiven im gesellschaftlichen und politischen Kontext

Beschreibung

Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer_innen würden das Ankommen und die Integration von Geflüchteten in Deutschland nicht funktionieren. Mit den „Helfer_innenseminaren" des Landesbüros NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung möchten wir im Rahmen unserer Projektreihe „Miteinander in NRW" einen Beitrag leisten, den Ehrenamtlichen Unterstützung zu geben sowie die Möglichkeit anbieten, sich weiter zu bilden, sich auszutauschen oder auch einfach nur einmal die persönlichen Motivationsakkus wieder aufzuladen. Nicht zuletzt wollen wir hiermit auch für all die wichtige und unermüdliche Arbeit unseren Respekt und unsere Anerkennung deutlich machen.

Viele Ehrenamtliche sind schon seit einiger Zeit in der Unterstützungsarbeit für geflüchtete Menschen aktiv, andere sind erst vor kurzem dazu gestoßen. In diesem Seminar wollen wir den offenen Austausch der Helfer_innen in den Fokus stellen. Die Gespräche gehen dabei oft über praktische Erfahrungen in der alltäglichen Arbeit hinaus. Die beispielhaften Themen, die für die einzelnen Seminartage als Programmpunkte aufgeführt sind, sind uns in der Diskussion mit Ehrenamtlichen öfter als Themen begegnet. Wir haben sie als Vorschläge ins Programm aufgenommen, freuen uns aber vor allem, wenn es weitere gewünschte inhaltliche Schwerpunkte gibt. Das genaue Programm soll basierend auf allen Vorschlägen gemeinsam am ersten Seminartag mit den Teilnehmenden festgelegt werden. Damit hoffen wir, eine Plattform zu bieten, um Fragen, die mit dem eigenen Engagement zusammen hängen, in größeren Perspektiven zu betrachten – Perspektiven für die eigene Motivation und auch für die Diskussion mit den Geflüchteten oder (skeptischen) Außenstehenden.

Mehr Informationen

Anmeldeformular

Kosten

Kostenfrei, ggf. Einzelzimmerzuschlag

Zielgruppe

Ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit

Referent/in

Norbert Holtz, Georgia Manfredi

Termin:

Freitag, 28. September 2018, 17:00 Uhr - Sonntag, 30. September 2018, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort: 
Sport- und Tagungshotel De Poort
47574 Goch / Niederrhein
Ansprechperson/en: 
Martin Pfafferott
0228 - 883 7204

Veranstalter/in

Friedrich-Ebert-Stiftung