Nach dem Entsetzen dem Leben einen Sinn geben – wie Psychotherapie mit Geflüchteten in Deutschland gelingen kann

Beschreibung

  • Umgang mit schwer Traumatisierten
  • Sinnsuche nach dem Trauma
  • Best Practice – Lernen von therapeutischen Konzepten aus Ruanda

Kosten

15 €, für ehrenamtliche Unterstützer des PSZ kostenlos

Zielgruppe

Für psychotherapeutische, soziale und medizinische Berufsgruppen, die mit Geflüchteten arbeiten sowie weitere Interessenten

Referent/in

Dr. h.c. Esther Mujawayo-Keiner (PSZ)

Termin:

Mittwoch, 11. September 2019,
15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: 
PSZ Düsseldorf
0211 - 544 173 22

Veranstalter/in

PSZ Düsseldorf