Modellprojekt binogi: Integration und digitales Lernen

Beschreibung

Das Kreisintegrationszentrum Mettmann bietet fünf weiterführenden Schulen kostenlos die Möglichkeit, an einem Modellprojekt zur Förderung der Integration mehrsprachiger Schüler*innen; insbesondere Neuzugewanderter und zum digitalen Lernen teilzunehmen.

An fast allen weiterführenden Schulen im Kreis gibt es Seiteneinsteiger. Diese Schüler*innen haben die Möglichkeit innerhalb von zwei Jahren so gut Deutsch zu lernen, dass sie dann altersgemäß in die Regelklasse integriert werden. Sie an den Schulen wissen, je älter die Schüler*innen sind, desto herausfordernder ist es, sie in den zwei Jahren – gerade im Hinblick auf die Fachsprache – so zu fördern, dass sie fachlich in der Regelklasse zurechtkommen. Basale Kenntnisse der deutschen Sprache erlernen die meisten von ihnen, doch verpassen sie in den zwei Jahren die Inhalte in den einzelnen Fächern, so dass der Anschluss im Fachunterricht oft schwer fällt und nicht immer den Potentialen der Kinder und Jugendlichen entspricht.

In Zusammenarbeit mit Kommunen, Ministerien und Universitäten wurde ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen, um die Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher in das Schulsystem sowie in die Gesellschaft zu beschleunigen.
Die e-learning Plattform von Binogi und Studi (www.binogi.de) hat sich bei der Integration von mehrsprachigen Kindern, insbesondere Neuzugewanderten als eine große Hilfestellung für Lehrkräfte und Schüler*innen bewährt. Sie unterstützt neben der Integration das Lernen mit digitalen Inhalten, das Erlernen einer Fremdsprache und die parallele Weiterentwicklung der Muttersprache. Die Plattform beinhaltet animierte Kurzvideos auf sechs verschiedenen Sprachen (Deutsch, Arabisch, Dari, Tigrinya, Somali und Englisch) und dazugehörige Quizaufgaben. Sie gibt den neu nach Deutschland zugewanderten Jugendlichen die Möglichkeit, direkt das relevante Schulwissen zu lernen.

Kosten

Kostenfrei

Zielgruppe

Weiterführende Schulen

Termin:

Montag, 01. Oktober 2018,
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: 
Kreishaus, Großer Sitzungssaal (Raum 1.601)
Düsseldorfer Str. 26
40822 Mettmann
Ansprechperson/en: 
Frau Erdogdu
02104 99 2156

Veranstalter/in

Kreisintegrationszentrum Mettmann